BYLAWS

Auszug aus den Statuten. 

 

 

Artikel 1  Name und Sitz der Stiftung

 

Unter dem Namen „IOF – INTERNATIONAL OLIVE FOUNDATION“ wird eine Stiftung im Sinne von Artikel 80 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches, mit Sitz im Kanton Luzern errichtet. Allfällige Sitzverlagerungen an einen anderen Ort in der Schweiz bedürfen der Zustimmung der Aufsichtsbehörde.

 

 

Artikel 2  Zweck der Stiftung

  • Schutz des in weiten Teilen der Welt rechtlich geltenden Qualitätsstandards „Extra Vergine / Extra Virgin / Virgen Extra / Virgem Extra / Extra Vierge / Extra nativ“ bei nativen Olivenölen in der Schweiz und international.
  • Entwicklung, Betrieb und Unterhalt eines weltweiten Qualitätssiegels für natives Olivenöl extra in der Schweiz und international.
  • Förderung des Verständnisses für natives Olivenöl extra in der Schweizer und in der internationalen Öffentlichkeit .
  • Förderung des Gesundheitsschutzes, im Speziellen in Bezug auf natives Olivenöl extra in der Schweiz und international.
  • Förderung des Konsumentenschutzes, im Speziellen in Bezug auf natives Olivenöl extra in der Schweiz und international.

  

 

Artikel 4 Organisation

 

Der Stiftungsrat ist das oberste Organ der Stiftung. Er besteht aus mindestens einem Mitglied. Die Aufgaben und Kompetenzen des Stiftungsrates und seiner allfälligen Ausschüsse sind in einem separaten Organisationsreglement geregelt.

 

Dem Stiftungsrat wird ein beratender Beirat zur Seite gestellt, welcher jedoch nicht selbst Organ der Stiftung ist. Der Beirat setzt sich aus Vertretern der „Länderorganisationen“ zusammen.

 

 

Artikel 5 Aufsicht

 

Die Stiftung steht unter der Aufsicht des Bundes.

 

 

Luzern, im Juni 2018

 

Präsident des Stiftungsrates

Silvan Brun